Isabell Faust

Nicht nur der Name bringt eine Verbindung zu Goethe… das lyrische Talent zum Dichten hat sie nämlich auch noch! Die Newcomerin Isabell Faust bezeichnet sich selbst als sehr nachdenklicher, gefühlvoller und emotionaler Mensch. Dass sie ein Talent fürs Texte schreiben hat, hat auch ihr Deutschlehrer erkannt: Bei Ihm musste die gesamte Klasse Slam-Texte schreiben, was dazu geführt hat, dass ihr Lehrer den ersten Auftritt von Isabell organisierte und sie beim Atlantik-Slam 2015 in Freiburg anmeldet hat. Seither hat die Offenburgerin das Slam-Fieber gepackt. Isabell hat mit ihren ernsten und lyrischen Texten diverse Slam-Wettbewerbe gemeistert. „Meine Texte bin ich“ sagt die junge Slammerin über ihre Lyrik, in der sie persönliche Erlebnisse, Gedanken und Emotionen verarbeitet. „Innerlich hoffe ich, dass ich Menschen mit meinen Texten berühren kann und sich jemand in meiner Lyrik wiederfindet“